Allgemein

Sorare für Einsteiger – diese 3 Fehler könnt Ihr leicht vermeiden

Wenn Ihr nach Informationen sucht, die Sorare für Einsteiger leichter machen, dann ist unsere Seite der perfekte Ort. Hier findet Ihr unter anderem ein komplettes Handbuch für den Start sowie ein Video, in dem die ersten Schritte genau erklärt werden. Außerdem gibt es natürlich viele Hintergründe zu den Ligen, den verschiedenen Kartenstufen und noch vieles mehr.

Natürlich ist es besonders leicht, alle Details im Spiel selbst zu lernen. Über diesen Link könnt Ihr Euch kostenlos und ganz ohne Risiko bei Sorare anmelden. Dort erhaltet Ihr zum Start einige kostenlose Karten für die sogenannte Rookie League. Dort lernt Ihr vor allem die Grundlagen, die auch später für jede Aufstellung wichtig sind.

Wenn Euch diese neue Form von Fantasy-Football dann Spaß macht, könnt Ihr mit dem Kauf von Sammelkarten starten. Dabei ist die Auswahl enorm groß, deshalb solltet Ihr Euch Gedanken über Euer Budget sowie Eure Ziele im Spiel machen. Hier haben wir die drei wichtigsten Fehler zusammengestellt, die Sorare für Einsteiger manchmal ein wenig kompliziert machen.

Fehler 1: Viel Geld für große Namen

Fans interessieren sich oft vor allem für die Spieler, die sie relativ gut kennen. Allerdings handelt es sich dabei oft um sehr bekannte Profis, die auch andere Manager gerne kaufen möchten. Nicht immer sind solche Fußballer jedoch die beste Möglichkeit, um bei Sorare Woche für Woche Punkte zusammeln – und darum geht es schließlich.

Ihr solltet also durchaus einen Blick auf Spieler werfen, die möglichst viele Punkte sammeln. Davon gibt es auch außerhalb der Bundesliga oder der anderen großen Ligen in Europa eine ganze Reihe, die oft schon für relativ wenig Geld zu haben sind. Wenn Euer Budget begrenzt ist, solltet Ihr also auf dem Transfermarkt nicht so wieder FC Bayern München agieren, sondern eher wie der SC Freiburg.

Fehler 2: Zu wenig Geduld

Viele Manager denken vor allem von Woche zu Woche und wollen mit ihren Karten so schnell wie möglich Gewinne erzielen. Es lohnt sich jedoch, ein wenig langfristiger zu denken. Spieler, die aktuell verletzt sind, sind nämlich oft recht günstig zu haben – und könnten in einigen Monaten wieder als Stammspieler auf dem Platz stehen. Auch die Profis aus Ligen, die aktuell nicht spielen, kosten oft relativ wenig Geld. Wenn Ihr etwa im November oder Dezember Spieler aus der nordamerikanischen Profiliga MLS kauft, dürften diese wesentlich günstiger als zum Start der neuen Saison sein.

Fehler 3: Keine richtige Strategie

Dieser Aspekt ist bei Sorare für Einsteiger ebenso wichtig wie für erfahrene Manager. Auf dem Transfermarkt solltet Ihr erst dann aktiv werden, wenn Ihr Euch wirklich Gedanken über eine Strategie gemacht habt. Wollt Ihr Euch vor allem auf eine bestimmte Liga oder eine Region konzentrieren? Interessiert Ihr Euch in erster Linie für junge Spieler oder für etablierte Stars? Solche und ähnliche Fragen solltet Ihr Euch stellen, bevor Ihr Eure ersten Sammelkarten kauft. Teure Fehlkäufe lassen sich auf diese Weise relativ leicht vermeiden.

Viele Möglichkeiten: Sorare für Einsteiger

Alles in allem bietet Sorare schon jetzt eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Unter anderem werden Ligen in Nord- und Südamerika, Asien und natürlich in Europa abgedeckt. Zudem dürfte die Plattform in den kommenden Wochen und Monaten noch einmal deutlich wachsen – das zeigt auch die erst vor kurzem abgeschlossene Finanzierungsrunde, bei der viel Kapital für Wachstum eingesammelt wurde.

Du bist neugierig geworden und willst auch Fantasy-Fußball bei Sorare spielen? Dann melde Dich einfach über diesen Link an. Außerdem findest Du bei uns alle Informationen zum Spiel, ein Handbuch für Einsteiger, häufig gestellte Fragen und vieles mehr. Und falls Du noch mehr wissen möchtest, schreib uns einfach über das Kontaktformular, bei Twitter oder Instagram.


Kostenlos bei Sorare anmelden
Mehr zeigen
Back to top button