Basiswissen

Limited, Rare, Super Rare, Unique – die Kartentypen

Bei Sorare findest Du verschiedene Typen von Karten. Für alle nur begrenzt verfügbaren Karten gilt dabei: Diese könnten in Zukunft einen emotionalen Wert für Sammler haben, da die Auflage limitiert ist. In der Praxis dürfte das zwar vor allem für die echten Stars von Bedeutung sein – deshalb sorgt Sorare dafür, dass sich alle Karten sofort nutzen lassen. Diese werden nämlich im Rahmen von Wettbewerben verwendet, bei denen Du jede Karte ein Mal pro Spieltag verwenden kannst.

Jede Karte ist ein sogenannter NFT (Non-Fungible Token). Das bedeutet, dass die Karte Dir sofort nach dem Kauf gehört, zudem kann sie nicht mehr verändert werden. Falls ein Tippfehler oder ein falsches Foto darauf zu sehen ist, kann das nicht mehr korrigiert werden. Falls ein Spieler den Verein wechselt, bleibt zudem der alte Verein auf der Karte – an der Nützlichkeit im Rahmen der Sorare-Wettbewerbe ändert das nichts. Diese Kartentypen gibt es:

Die Common-Karten sind die Karten, die Du nach der Registrierung und im Rahmen der ersten Turniere in der Rookie League kostenlos erhältst. Diese Karten sind kostenlos und können als einzige Karten auf der Plattform nicht gehandelt werden. Trotzdem können sie auch nach der Rookie League noch nützlich sein. Sie lassen sich nämlich in jeder D4-Liga einsetzen, wenn auch mit einem hohen Punktabzug.

Speziell beim Torwart kann es sinnvoll sein, eine Common-Karte zu nutzen. Spieler mit einem kleineren Budget müssen dann nämlich kein Geld in einen der relativ teuren Torhüter investieren.

Die Limited-Karten gab es bei Sorare nicht von Beginn an. Sie wurden erst im August 2021 eingeführt, um den Einstieg für neue Manager günstiger zu gestalten. Pro Spieler und Saison gibt es von diesen Karten maximal 1000 Stück.

Die Limited-Karten können nur in den D5-Ligen eingesetzt werden. In diesen Ligen kannst Du weitere Limited-Karten sowie ein wenig Guthaben gewinnen, wenn Du zu den besten Managern in einer Spielwoche gehörst. Darüber hinaus lassen sich diese gelben Karten auch jederzeit auf dem Transfermarkt handeln.

Die Rare-Karten gibt es pro Spieler und Saison in einer Auflage von maximal 100 Stück. Wenn Du schon kurz nach dem Start bei Sorare einige davon kaufen möchtest, kannst Du sie in begrenzter Zahl auch in der Rookie League einsetzen und somit Deine Chancen auf Gewinne erhöhen.

Später sind diese Karten vor allem für die D4-Ligen, aber auch für die D3- und die D2-Ligen nützlich. Darüber hinaus kannst Du diese Karten jederzeit kaufen, verkaufen oder gegen andere Karten tauschen, wenn Du einen anderen Manager als Tauschpartner findest.

Die Super Rare-Karten gibt es pro Spieler und Saison in einer Auflage von maximal 10 Stück. Dementsprechend sind diese Karten natürlich wesentlich teurer als die Rare-Karten, allerdings benötigst Du sie, um in höheren Ligen (ab D3) aktiv zu werden.

Bei diesen blauen Karten bekommst Du zudem einen Bonus von 20 Prozent auf die Punkte, die ein Spieler mit seinen Leistungen auf dem Platz sammelt. Weitere Boni auf der Basis von XP oder als Kapitän in einer Aufstellung werden noch dazu addiert.

Die Unique-Karten gibt es – wie der Name schon vermuten lässt – pro Spieler und Saison in einer Auflage von maximal einer Karte. Damit handelt es sich natürlich um die mit Abstand teuersten Karten, allerdings lassen diese sich in den höchsten Ligen (D2 und D1) nutzen.

Diese schwarzen Karten bringen Dir einen Bonus von 40 Prozent auf die Punkte, die ein Spieler mit seinen Leistungen auf dem Platz sammelt. Genau wie bei den Super Rare-Karten werden andere Boni auf der Basis von XP oder als Kapitän in einer Aufstellung ebenfalls addiert.

Weitere Informationen rund um die Spiele bei Sorare findest Du in unseren weiteren Beiträgen. Darin erklären wir Dir die folgenden Aspekte:

Du bist neugierig auf das Spiel geworden? Dann kannst Du Dich hier anmelden und Sorare selbst ausprobieren.


Kostenlos bei Sorare anmelden
Mehr zeigen
Back to top button